Hort

Für eine Betreuung sowohl vor als auch nach der Schule sorgen unsere Hortnerinnen Frau Böttcher, Frau Erben, Frau Roepke, Frau Sieber und Frau Beez.

Sie gestalten den Nachmittag der Kinder vielfältig, zum Beispiel durch Spiele oder Bastelarbeiten. Neben dem Mittagessen erhalten die Schülerinnen und Schüler auch Zeit und Unterstützung bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben. Kleinere Ausflüge, wie ein Spaziergang oder ein Nachmittag in der Kegelbahn stehen ebenfalls auf dem Programm.

Hortzeiten:

Vor dem Unterricht: ab 6.00 Uhr
Nach dem Unterricht: frühestens ab 11.30 Uhr und je nach Unterrichtsende der jeweiligen Klasse MO-Do  bis 17.00 Uhr  , FR bis 16.00Uhr

Ferien

Die Anmeldung der Kinder für die Ferien soll aufgrund der veränderten Einsatzplanung der Erzieher und im Hinblick auf die Planung von Veranstaltungen und Ausflügen bis spätestens zwei Wochen vor Ferienbeginn erfolgen und nach Möglichkeit verbindlich sein.

Dafür geben die Erzieher jedem Hortkind ein Anmeldeformular (Ferienzettel) mit. Bei Anmeldungen an Ferienhorten anderer Schulen ist zu beachten, dass diese eine aktuelle, erreichbare Telefonnummer und Abholberechtigte enthält, bzw. ob das Kind abgeholt wird oder allein nach Hause gehen darf.

Unmittelbar vor Beginn der Ferien erhalten die angemeldeten Kinder einen Ferienplan, auf dem die geplanten Vorhaben mit Datum, Zeit und Kosten vermerkt sind. Wir unternehmen auch je nach Wetterlage spontane Wanderungen in die nähere Umgebung, deshalb ist es wichtig, dass die Kinder stets wettergerecht gekleidet kommen.

Zum Mittagessen gehen wir in der Regel in die Gaststätte „Sunshine“ in unserem Wohngebiet. Das Essengeld für die Ferien wird von den Erziehern täglich kassiert und beträgt 2,50 Euro. Alle angemeldeten Kinder sollten bis spätesten 9.00 Uhr in der Schule bzw. telefonisch entschuldigt worden sein.

Zu den Vorhaben, die wir den Kindern anbieten werden, gehören zum Beispiel Besuche des Kinos, des Schwimmbades, der Kegelbahn im Wohngebiet, Fahrten nach Suhl (Tierpark), Zella-Mehlis (Meeresaquarium), Schmalkalden (Viba), Besuch der Bibliothek und anderes. Für neue Ideen und Unterstützung sind wir immer dankbar.

weiter